Fünf Auszeichnungen für Käserei Stadelmann AG aus Nesslau

7. Schweizer Wettbewerb der Regionalprodukte in Delémont-Courtemelon

 

Alle zwei Jahre findet der Schweizer Wettbewerb der Regionalprodukte statt. In der Schweiz werden jährlich 1,6 Milliarden Franken mit regionalen Erzeugnissen erwirtschaftet – Tendenz steigend. Der Wettbewerb verzeichnete dieses Jahr einen Teilnehmerrekord. Waren es 2015 noch 972 zugelassene Produkte, so sind es dieses Jahr bereits 1’258. Die Produkte wurden in 4 Kategorien von den 192 Jurymitgliedern getestet und bewertet: Milchprodukte, Bäckerei und Konditoreiprodukte, Fleischprodukte, alkoholische Getränke sowie Früchte, Gemüse, Honig und Diverses. Den grössten Teil machten dabei die Produkte der Kategorie «Milchprodukte» mit 413 Produkten aus.

Am 29. September wurde eine internationale Konferenz zum Thema «Wie kann die eigene Region in ein touristisches Gourmet-Reiseziel umgewandelt werden?» durchgeführt und am 30. September und 1. Oktober fand der Regionalprodukte-Markt auf dem Areal der landwirtschaftlichen Schule in Delémont-Courtemelon statt. Zudem wurden am 30. September die Medaillen verliehen. Ausgezeichnet wurden die besten Regionalprodukte, die besten Produzenten sowie der «Prix d’excellence» (das Beste Produkt in der jeweiligen Kategorie).

 

Einen grossen Erfolg durfte Hans Stadelmann mit seinen Produkten am diesjährigen Wettbewerb in Delémont-Courtemelon für sich verbuchen. Je eine Goldmedaille durfte er für den «Toggenburger Lust classic» und den «Sbrinz AOP», eine silberne für den «Toggenburger Lust Grand cru» und zwei bronzenen Auszeichnungen für den «Appenzeller kräftig-würzig» und den «Toggenburger Lust Chnobli» entgegen nehmen.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0